Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Rosenberg, im Herzen des Baulandes, Neckar-Odenwald-Kreis

Schön, dass Sie auf unsere Seite zugegriffen haben. Die Gemeinde Rosenberg besteht aus den Ortsteilen Bronnacker, Hirschlanden, Rosenberg und Sindolsheim. 2.091 Einwohner (Stand: 30.06.2015) leben auf der insgesamt 4.097 Hektar großen Gemarkung, wovon 1.360 Hektar, also ca. ein Drittel, aus Wald besteht.

Störstoffsack wird dem Pilotprojekt "Restmüllarme Abfallwirtschaft" ergänzt

 

AWN berichtet: Abfuhrtermine ändern sich / „Störstoff“-Sammlung

Neuer Kalender für Entsorgung kommt

Rosenberg. In Rosenberg wird im Pilotprojekt "Restmüllarme Abfallwirtschaft" nach dem Kreistagsbeschluss vom 11. Mai eine "Störstoff"-Sammlung eingeführt (die FN berichteten). Sogenannte "Störstoffe", die bisher den Verwertungsprozess der gesammelten Materialien störten, werden nun in einem separaten roten "Störstoffsack" erfasst.

Säcke kommen an die Biotonne

Für die Abfuhr der "Störstoffsäcke" gibt es gesonderte Termine. Auch der Abholungsrhythmus der "Trockenen Wertstofftonne" ändert sich. Die AWN lässt daher für die Gesamtgemeinde Rosenberg einen neuen Kalender mit den Entsorgungsterminen als Postwurfsendung verteilen. Der Kalender gilt bereits ab dem Monat Juni für alle Abfuhren in Rosenberg.

Die Verteilung des neuen Kalenders "Neue Entsorgungstermin 2016" ist bereits gestartet und wird bis Ende der Woche abgeschlossen sein. Postfachkunden erhalten keine Postwurfsendungen. Diese Kunden können den neuen Entsorgungskalender bei der Gemeinde abholen oder über das Internet herunterladen unter www.awn-online.de/kalender.

Der neue rote Störstoffsack wird vierwöchentlich abgeholt und zwar am selben Tag wie die grüne Bioenergietonne. Diese wird nach wie vor alle 14 Tage geleert. Der erste Abfuhrtermin für den Störstoffsack zusammen mit der Bioenergietonne ist der Dienstag, 28. Juni.

Ausgeliefert werden die neuen "Störstoffsäcke" im Rahmen der Leerung der grünen Bioenergietonne am Dienstag, 31. Mai. An diesem Tag wird der kalkulierte Jahresbedarf von zwölf Störsäcken pro Haushalt an die geleerten Bioenergietonnen gebunden. Dafür müssen die geleerten Bioenergietonnen unbedingt so lange im Freien stehenbleiben, bis die Störstoffsäcke angebunden sind, teilt die AWN mit. Auch für die Trockene Wertstofftonne mit dem gelben Deckel verändert sich der Abfuhrrhythmus: Sie wird ab Juni vierwöchentlich geleert, was aus Sicht der AWN ausreichend ist.

Wie bisher können zu den Trockenen Wertstofftonnen auch weiterhin gelbe Säcke dazugelegt werden. Der Leerungstermin für die Trockene Wertstofftonne im Juni ist der Dienstag, 7. Juni.

Gelegenheit für Fragen, Kritik und Anregungen besteht beim Rosenberger Sportfest am 3. und 4. Juli. Die AWN ist dort mit einem Informationsstand vertreten.

Am Dienstag, 21. Juni, findet keine Leerung der Trockenen Wertstofftonne statt.

 

Aus den Fränkische Nachrichten, Donnerstag, 19.05.2016

 

Rathaus

Verwaltung und Politik, weitere Infos zum Rathaus

Bürgerservice

Formulare und Service der Verwaltung

Leben in Rosenberg

Betreuungsangebote, Bauplätze und Aktuelles

Freizeit

Freizeit, Veranstaltungen, Tourismus, Vereine

Wirtschaft

Unternehmen und Gewerbeflächen